Gemeinde Fridolfing

Besprechung der Beauftragten der Gemeinde Fridolfing

Bürgermeister Johann Schild und Anneliese Köberle von der Bürgerhilfsstelle der Gemeinde Fridolfing trafen sich mit den bisherigen und neuen Beauftragten der Gemeinde Fridolfing.
Auch Nicole Reiter als Schulsozialarbeiterin der Mittelschule für Fridolfing und Tittmoning und Kathrin Meyer, Leiterin des Jugendtreff und des Projektes Soziale Schule und Kindergärten nahmen an der Besprechung teil.
Die Vernetzung und der gegenseitige Austausch mit den Beauftragten der Bereiche Jugend, Familie, Senioren und Menschen mit Behinderung ist der Gemeinde, insbesondere der Bürgerhilfsstelle, sehr wichtig. Auch galt es Ideen, Planungen und gemeinsame Wege zu besprechen.
Aufgrund der Corona-Beschränkungen sind derzeit Veranstaltungen und viele Kontakte in den einzelnen Bereichen  leider noch nicht möglich.
Die wieder ernannten Seniorenbeauftragten Egon Kraus und Wolfgang Grösch berichteten aus ihrer bisherigen Arbeit und dem Programm mit dem gemeinsamen Team der Seniorenbeauftragten von Gemeinde und Pfarrei. Die Behindertenbeauftragten Wolfgang Grösch und Maria Stadler möchten mit Aktionen und Information mehr Sensibilität für Menschen mit Beeinträchtigungen wecken.
Familienbeauftrage Heidrun Valerius und die neu ernannte Familienbeauftragte Sophia Fellner sind bereits in der Planung für die Infoveranstaltungen im Herbst und Winter, um die ausgefallenen Elternveranstaltungen nachzuholen.  Besonders wichtig ist ihnen der Kontakt zu den verschiedenen Betreuungsangeboten für die Familien in der Gemeinde Fridolfing sowie der niederschwellige Kontakt zu den Familien und Alleinerziehenden.
Das neue Team der Jugendbeauftragten mit Brigitte Lohmeier, Werner Schlachta und Michael Stettmeier wird sich im Jugendbereich mit seiner ganzen Vielfalt einbringen. Jugendtreff, Jugendliche in Vereinen und Organisationen, aber auch Prävention in der Jugendarbeit und ein Programm mit und für Jugendliche stehen auf ihrer Agenda.
Der gemeinsame Erfolg als gesamtes Team und Netzwerk für die Fridolfinger Bürgerinnen und Bürger ist das Ziel der Beauftragten, der Bürgerhilfsstelle und allen, die im sozialen Bereich tätig sind.
Anneliese Köberle